DE  EN  CH  PL  NL  BE  RU  CZ  FR  Kontakt  Hotline +49 5932 506-0

Die ersten Wochen bei ELA: Unser neuer LKW-Fahrer berichtet

Hallo Thomas, es freut mich, dass du dir Zeit nehmen konntest. Ich hätte direkt ein paar Fragen an dich: Wie bist du auf ELA aufmerksam geworden und wieso hast du dich als Berufskraftfahrer bei uns beworben?

Gerne doch. ELA ist hier in der Region sehr bekannt, deshalb war das Unternehmen nicht neu für mich. Außerdem arbeiten einige aus meinem Freundeskreis bei ELA Container und haben nur Positives von ELA als Arbeitgeber berichtet. Bevor ich hier angefangen bin, war ich als Koch in einem Sternerestaurant tätig. Die vielen Überstunden, der ständige Einsatz an Wochenenden sowie Feiertagen und der extreme Stressfaktor waren die Hauptgründe, weswegen ich mich nach einer neuen beruflichen Herausforderung umgesehen habe. Als ich die Stellenanzeige von ELA gesehen habe, wusste ich welche berufliche Richtung ich einschlagen wollte. Vor allem die abwechslungsreichen Aufgaben in dieser Position haben mich überzeugt. Das Zusammenspiel zwischen Containerauslieferung und Containermontage vor Ort ergeben einen optimalen Arbeitsausgleich. Ein konventioneller Job als LKW-Fahrer wäre mir viel zu eintönig.

Du bist seit dem 1. Juni bei ELA angestellt, richtig? Hast du dich in dein neues Berufsfeld bereits gut eingearbeitet?

Ja genau, ich bin jetzt seit knapp 8 Wochen bei ELA. Die ersten 4 Wochen wurde ich in den gewerblichen Hallen auf meine zukünftige Montagearbeit vorbereitet. Ich habe beim Auf- und Umbau von Containern geholfen und die ELA Container bis ins kleinste Detail kennengelernt. Da ich noch keinen LKW-Führerschein besitze, hole ich dies momentan nach. ELA kommt mir in dieser Hinsicht glücklicherweise sehr entgegen.

Was gefällt dir besonders gut an deinem neuen Arbeitsplatz?

ELA ist ein familiengeführtes Unternehmen, dem auch das Familienleben der Mitarbeiter wichtig ist. Das habe ich direkt am Anfang gemerkt, als ich eine Woche nach Arbeitsbeginn um einige Wochen Urlaub, nach der Geburt meiner Tochter im September, bat. Das war gar kein Problem. Schön ist auch, dass ich an den Wochenenden Zuhause bin und mich ganz meiner Familie und Freunden widmen kann. Ich denke, dass dies nicht in allen Betrieben selbstverständlich ist. Außerdem freue ich mich schon sehr darauf mit einem LKW der Marke Mercedes oder MAN fahren zu dürfen. Das ist ein großartiges Gefühl und die Ausstattung der ELA LKW ist wirklich sehr gut: Durch die Standklimaanlage, der Schlafkabine mit 2 Betten und ausreichend Platz im Fahrerraum kann man sich auch auf längeren Arbeitsaufenthalten sehr wohl fühlen. Und die Aussicht auf einen eigenen LKW motiviert mich natürlich noch mehr. Auch die regelmäßigen Schulungen, der orthopädische Fahrersitz und die persönliche Sicherheitsausrüstung machen deutlich, dass bei ELA Gesundheit und Sicherheit groß geschrieben wird.

Das klingt doch alles sehr gut. Vielen Dank für das nette Interview Thomas. Ich wünsche dir alles Gute für deinen Weg bei ELA und allzeit gute Fahrt.


Auch Sie fahren gerne LKW, möchten aber nicht den ganzen Tag hinter dem Steuer sitzen? Eine abwechslungsreiche Tätigkeit ist Ihnen besonders wichtig? Dann bewerben Sie sich als Berufskraftfahrer bei ELA Container. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend als PDF-Dokument zum Download.

Download