DE  EN  CH  PL  NL  BE  RU  CZ  FR  Kontakt  Hotline +49 5932 506-0

Eine Rettungswache aus ELA Raummodulen: Sicherstellung der Einsatzbereitschaft während Bauphase

Bei den Rettungsdiensten gewinnen Faktoren wie die Qualität der Versorgung, aber auch Fahrtzeiten zu den Einsatzorten, weiter an Bedeutung. Der Landkreis Emsland hat nun entscheiden, zwei neue Rettungswachen zu errichten. Damit die Rettungswagen an den neuen Standorten schon vor Fertigstellung der geplanten Festbauten zur Verfügung stehen, hat ELA Container nacheinander an zwei Orten eine temporäre Rettungswache errichtet. Die Nutzungsdauer beträgt rund sieben Monate.

Die mobile Container-Rettungswache besteht aus drei längsseitig kombinierten ELA-Premium-Mietcontainern, die eine Nutzfläche von insgesamt 54 Quadratmetern gewährleisten. Neben komfortablen Aufenthalts- und Ruheräumen für die Rettungsassistenten gibt es in der Raumanlage einen Sanitärbereich mit Duschkabine und eine Küche. Zur weiteren Ausstattung des Gebäudes gehören ein Vordach, eine Außentür mit Glasausschnitt und Profilzylinderschloss, große Kunststoff-Drehkipp-Fenster mit Isolierverglasung und Aluminium-Rollladen. Die Innenverkleidung ist weiß und der grau melierte PVC-Bodenbelag ist besonders pflegeleicht.

„Die Anlage wurde per ELA-LKW mit Ladekran geliefert und schlüsselfertig an uns übergeben“, sagt Christof Witschen, der zuständige Leiter der Fachbereiche Rettungsdienst und Katastrophenschutz des DRK Kreisverbandes Emsland e.V. Alle Arbeiten seien von den ELA-Monteuren termingenau und zuverlässig erledigt worden. Das bestätigt auch ELA-Regional Manager Ralf Neelen: „Gemeinsam mit dem Kunden haben wir schnell den Bedarf definiert und umgesetzt“. Dabei sei ELA die langjährige Erfahrung mit Raumsystemen in Wohnraumqualität zu Gute gekommen. „Auch im medizinischen Bereich haben wir bereits eine umfangreiche Projekteerfahrung“, so Neelen.

Download