DE  EN  CH  PL  NL  BE  RU  CZ  FR  Kontakt  Hotline +49 5932 506-0

Minister Olaf Lies besucht ELA Container in Haren

Der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Olaf Lies besucht heute die ELA Unternehmensgruppe an ihrem Stammsitz in Haren. Neben der Diskussion von aktuellen Wirtschafts- und Branchenthemen steht auch die Besichtigung der ELA Container GmbH in Haren auf dem Programm. An dem Rundgang auf dem 20 Hektar großen Betriebsgelände nehmen neben Minister Olaf Lies auch die ELA Geschäftsleitung mit Tim Albers, Liesel Albers-Bentlage und Günter Albers, MdL Bernd-Carsten Hiebing, MdL Dr. Gero Hocker, Mitglied des niedersächsischen Landtags Gerd Will, Geschäftsführer der ELA Container Offshore GmbH Hans Gatzemeier, ELA Prokuristin Marita Drees, ELA National Manager Meinolf Topphoff, Area Sales Manager Karsten Klatte, ELA Controlling Matthias Brink teil.

Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Mietservice und auch die Technik der Raumsysteme ständig weiter entwickelt. Mit über 22.000 transportablen Einheiten ist ELA Container international unterwegs, wenn es um mobile Räumlösungen in Containerbauweise geht. Ein eigener Fuhrpark von 60 Spezial-Lkw mit Ladekran gewährleistet einen sicheren Transport und Montage. Stützpunkte in sieben verschiedenen Ländern stellen eine kurzfristige und schnelle Lieferung an jeden Ort sicher. ELA ist mit zwölf Miet-Centern und mehr als 500 Mitarbeitern, darunter 35 mobile Fachberater, weltweit vertreten.

ELA Kunden aus allen Branchen, unter anderem Bau, Kommunen, Freizeit oder Energie, erhalten ausgefeilte Containeranlagen, die verschiedensten Ansprüchen gerecht werden. Im Fokus stehen Flexibilität, Einrichtungsvielfalt, Wohlfühlklima und zuverlässiger Service. Für höchste Qualität baut ELA die Container in Deutschland selbst. Die mobilen ELA Räume dienen beispielsweise als Büro, Wohnraum, Kindergarten, Schule, Ausstellungsraum, Arztpraxis oder Bank.

Weiter zum EV1.TV Beitrag

Download