DE  EN  CH  PL  NL  BE  RU  CZ  FR  Kontakt  Hotline +49 5932 506-0

Schulprojekt in den Niederlanden

Besonders in Situationen, in denen eine schnelle Reaktion erforderlich ist, können die ELA Containeranlagen ihre Vorteile ausspielen. Im Oktober 2010 wurde die Gravenburg School in Groningen (Niederlande) durch einen verheerenden Großbrand teilweise zerstört. Der Unterricht ging aber wie gewohnt weiter. Dafür sorgte eine geräumige Anlage aus ELA Raumsystemen, die nahe der festen Schulgebäude installiert wurde. ELA hat die Anlage innerhalb von 40 Tagen mit sämtlichen infrastrukturellen Arbeiten, wie der Gebäudebeleuchtung und dem Parkplatz, errichtet und Ende des Jahres bezugsfertig übergeben. Die aus 287 mobilen Einheiten bestehende Anlage sollte der Überbrückung der Beseitigung der Brandschäden dienen und für die reibungslose Weiterführung des Schulbetriebs sorgen. Sie bot ausreichend Platz für die 1.000 Schüler und Lehrer und war komplett mit ELA Akustiksegeln zur Schalldämpfung ausgestattet. Die Raumsysteme beinhalteten Klassenräume und Sanitäranlagen, die für den Schulbetrieb optimiert wurden. Sie sind unter anderem mit Küchen, Lagerräumen, einem Brandschutzsystem, Brandschutztüren und Klimageräten ausgestattet. Ein ELA Fingerschutzsystem mit kindersicheren Türscharnieren sorgte zudem für die notwendige Sicherheit der Kinder.

Fakten

Baujahr

2010

Anzahl verwendeter Container

287

Fläche

ca. 5.000 m²

Raumlösungen

Klassenräume, Sanitärbereiche, Küchen