ELA Containeranlage für Start-up-Center START.N

Tagsüber innovativ arbeiten, nach Feierabend in die Berge – das ist Teil des Konzepts im neuen Kitzbüheler Workspace
Tagsüber innovativ arbeiten, nach Feierabend in die Berge – das ist Teil des Konzepts im neuen Kitzbüheler Workspace.
Details
Ort

Kitzbühel/Österreich

Zuständiger ELA Standort

ELA Container GmbH, Moosburg

ELA Container GmbH, Pettenbach/Österreich

Art und Anzahl der Container

86 Stück 3 m breite ELA-Premiumcontainer, auf zwei Etagen

Nutzfläche

830 m²

Nutzung

Mobiler Workspace

Farbe/Boden

Außenfarbe RAL 7016 - Anthrazitgrau, kundenseitig mit Holz verkleidet

Innenwände und Decke: weiß

Boden: Nadelfilz, grau

Innenausstattung

kundenseitig

Sonderausstattung

LED-Leuchten, Rauchwarnmelder, Nadelfilzboden, Dachterrasse, Rollstuhlrampe mit

Antirutschbelag, Split-Klimageräte

Miete oder Kauf

Kauf

Nutzungsdauer

Mehrere Jahre

Galerie

Remote Work, Coworking oder Workation als die Verbindung von Arbeit und Urlaubsfeeling – das sind Trendbegriffe für das Arbeiten von morgen, die im Gründer:innen Zentrum START.N in Kitzbühel/Österreich schon heute Wirklichkeit sind. Der „Verein zur Förderung der Gründerinnen und Gründer im Bezirk Kitzbühel“ initiierte das Projekt gemeinsam mit der Sparkasse der Stadt Kitzbühel, Regio-Tech und der Wirtschaftskammer Kitzbühel, um den Bezirk Kitzbühel für Jungunternehmer attraktiv zu gestalten.

 

ELA Container hat START.N. als mobilen Workspace für Start-ups und Neugründer eingerichtet, die in den vergleichsweise kostengünstigen Mieträumen mit ihrer Unternehmensidee durchstarten. „Tagsüber im Co-Working-Bereich des START.N-Zentrums kreativ arbeiten und nach Feierabend in den Bergen neue Kraft tanken, das ist jetzt eben auch in Kitzbühel noch leichter möglich“, sagt Investor Gregor Gebhardt.

Büros und Konferenzbereiche bieten modernste Präsentationstechnik, High-Speed-Internet und eine angenehme Raumatmosphäre
Büros und Konferenzbereiche bieten modernste Präsentationstechnik, High-Speed-Internet und eine angenehme Raumatmosphäre

Neben den reinen Arbeitsflächen, die langfristig oder auch nur tageweise gemietet werden können, gibt es in der mobilen Raumlösung auch viel Platz für Kommunikation, Interaktion und Networking zwischen den Neugründer:innen und etablierten Unternehmen und Experten. „Im START.N können Gründer:innen ihren Workspace im Zentrum von Kitzbühel sorglos mieten und bleiben im Rahmen ihrer Unternehmensentwicklung äußerst flexibel“, sagt Dr. Klaus Winkler, Bürgermeister des bekannten Wintersportortes.

Loungebereiche innen und auf der Dachterrasse sorgen für eine kommunikative Umgebung, in der man sich gerne aufhält
Loungebereiche innen und auf der Dachterrasse sorgen für eine kommunikative Umgebung, in der man sich gerne aufhält.

Über zwei Etagen bieten 47 ELA Raummodule insgesamt 23 Büros, Seminarräume, sanitäre Einrichtungen, eine Küche und ein Café. Eine Dachterrasse lädt bei gutem Wetter zur entspannten Pause oder zum lockeren Gespräch ein. Auch eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung, Möblierung und Klimatisierung sind inklusive. Jeder Workspace kann vom jeweiligen Mieter individuell gebrandet werden. Die Gesamtfläche des modernen Arbeitskonzepts beträgt rund 830 Quadratmeter. Helle Innenwände und Decken sorgen in Kombination mit großzügigen Fensterflächen für eine freundliche Atmosphäre. Dank einer von ELA selbst gefertigten Rollstuhlrampe nach Tiroler Bauvorschriften können auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen START.N nutzen.

 

„Schon die Planung des Projekts gemeinsam mit dem Investor war eine spannende kreative Aufgabe“, sagt ELA Projektmanager Steffen Winter.

Auch für den Open Space Bereich wurden Designmöbel verwendet und gezielte Akzente in Holzoptik gesetzt
Auch für den Open Space Bereich wurden Designmöbel verwendet und gezielte Akzente in Holzoptik gesetzt.
Mit diesem Projekt können wir erneut zeigen, was alles mit Containern möglich ist
Steffen Winter
ELA Projektmanager

„Die Vermietung und der Verkauf kostengünstiger sowie bedarfsgerechter Räume liegen in unserer Firmen-DNA – deswegen haben wir gerne alles möglich gemacht, was sich der Kunde gewünscht hat“, so Winter. Von der Entwicklung bis hin zur Lieferung mit ELA eigenen Lkw und dem Aufbau durch erfahrene ELA Montageteams sei alles reibungslos verlaufen.

 

Sie benötigen mehr Raum? Dann können Sie jetzt einen Container anfragen oder lassen Sie sich von Ihrem Fachberater in Ihrer Region beraten!

Hotline
Fachberater vor Ort